Leidenschaft für altes Metall

Aus dem Unterstand ertönt lautes, maschinelles Kreischen. Ich blicke unter die Zeltplane. Da steht eine Gestalt in weissem Ganzkörperschutzanzug, Handschuhen, Schutzbrille und Atemmaske. Sie entpuppt sich als Daniel Wildhaber, Spengler bei der Scherrer Metec AG,  Zürich. Wildhaber befreit mit der Schleifmaschine 1280 Kupferschindeln am Rand von einer 60-jährigen Patina.

Leidenschaft für altes Metall
Foto: Frederic Meyer

„Leidenschaft für altes Metall“ weiterlesen

Von Brenten zu Virtual-Reality-Badezimmern

Znünipausen sind in der Kantine der Dick AG selten. Wenn schon, so sitzen die Installateure früh um sieben zusammen, bevor es hinaus auf die Baustellen  geht. Walter Dick nennt diese Zusammenkünfte inklusive Croissants «Gipfeltreffen». Das Wortspiel steht symbolisch für den kreativen Geist, mit dem er sein Unternehmen führt.

Von Brenten zu Virtual-Reality-Badezimmern
Foto: Patrick Lüthy

„Von Brenten zu Virtual-Reality-Badezimmern“ weiterlesen

Arbeitsplatz mit Aussicht

Sanitär- und Heizungsinstallateure, Maurer, Holzbauer und Elektriker sitzen einträchtig gemeinsam am Znünitisch. Was im Tal eher selten vorkommt, ist  bei der Renovierung und dem Ausbau der Spannorthütte SAC in den Urner Alpen auf 1956 m ü. M. normal. Genauso, dass die Handwerker nicht zur Baustelle fahren, sondern mit dem Heli geflogen werden.

Arbeitsplatz mit Aussicht
Sanitärinstallateur André Gisler schliesst die neue Wasserfassung der Spannorthütte für den Winter. (Foto: Patrick Stoll)

„Arbeitsplatz mit Aussicht“ weiterlesen

Mit gutem Gewissen ins Wellness

Mit gutem Gewissen ins Wellness
Foto: Sabina Bobst

Saunieren, Dampfbaden, den Körper mit Fitnessgeräten in Form bringen – an sich nichts Besonderes. Speziell wird es dann, wenn die gesamte Anlage ohne fossile Energie auskommen will und man beim Training gleich erfährt, wie viel Strom man damit erzeugt. Wie ab kommendem August in der solaren Fitness und Wellnessunit im Empa-Versuchsgebäude NEST, Dübendorf. „Mit gutem Gewissen ins Wellness“ weiterlesen

In 100 Tagen zu neuem Glanz

In 100 Tagen zu neuem Glanz. Waldhaus Flims. Gebäudetechnik live!, suissetec magazin 1/2017
Foto: Nicola Pitaro

Erklärte Urs Tschalèr einem Laien, dass das «Waldhaus Flims» in weniger als einem Monat Wiedereröffnung feiert – er würde wohl nur ungläubiges Kopfschütteln ernten. Denn ein Laie sähe an diesem 18. November in den Haupt- und Nebengebäuden des Grandhotels noch immer eine stattliche Baustelle, auf der Kolonnen von Installateuren ihrem Werk nachgehen. „In 100 Tagen zu neuem Glanz“ weiterlesen

Energiezukunft in Fels gemeisselt

EEnergiezukunft in Stein gemeisselt, suissetec magazin 3/2016
Foto: Béatrice Devènes

Weitab vom Tourismus in Saas-Fee rauschen am Fuss des Parkhauses beim Dorfeingang 20 Propeller einer mächtigen Lüftungsbatterie. «Mit der warmen Luft regenerieren wir im Sommer die Erdwärmespeicher», erklärt Simon Summermatter, der das neue solare Fernwärmenetz der Gemeinde mitgeplant hat. Dafür lässt das Gletscherdorf Löcher in den Fels bohren, Rohre durchs Dorf verlegen und das Parkgebäude mit Photovoltaikpanels verkleiden. „Energiezukunft in Fels gemeisselt“ weiterlesen

Im KKL Luzern vibriert nur reine Luft

Klarer Klang dank reiner Luft
Foto: Patrick Lüthy

Grünes Licht für eine Reportage im Kultur- und Kongresszentrum Luzern, mit einem suissetec-Mitgliedsbetrieb: Da lässt man sich nicht zwei Mal bitten. Die Lüftungsspezialisten der Hirsiger AG aus Root LU haben immer wieder im Multifunktionsgebäude zu tun, erledigen Servicearbeiten oder bauen Erweiterungen ein. Auch dank ihnen bringen im KKL die «Berliner Philharmoniker», «James Blunt» oder «Seven» nur reine Luft zum Vibrieren. „Im KKL Luzern vibriert nur reine Luft“ weiterlesen