Mitmachen und das Beste geben

Vom 15. bis 18. Oktober kämpft Marcel Wyss an den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Abu Dhabi in der Disziplin Sanitär & Heizung («Plumbing & Heating») um die Goldmedaille. Der Sanitärinstallateur hat über 70 Tage in die Vorbereitung mit Trainings und Übungswettkämpfen investiert. Setzt er sich ein Ziel, will er es mit allen Mitteln erreichen.

Marcel Wyss, suissetec magazin 4/17
WorldSkills-Kandidat Marcel Wyss (l.) erhält volle Unterstützung von Ausbildner und Arbeitgeber Marcel Fischer. Foto: Severin Novacki

„Mitmachen und das Beste geben“ weiterlesen

Mit gutem Gewissen ins Wellness

Mit gutem Gewissen ins Wellness
Foto: Sabina Bobst

Saunieren, Dampfbaden, den Körper mit Fitnessgeräten in Form bringen – an sich nichts Besonderes. Speziell wird es dann, wenn die gesamte Anlage ohne fossile Energie auskommen will und man beim Training gleich erfährt, wie viel Strom man damit erzeugt. Wie ab kommendem August in der solaren Fitness und Wellnessunit im Empa-Versuchsgebäude NEST, Dübendorf. „Mit gutem Gewissen ins Wellness“ weiterlesen

Der Roboter: unser Freund?

Der Roboter: unser Freund?
Illustration: Wolfgang Hametner

Der von der ETH konstruierte Apparat türmt die Ziegelsteine langsam, aber präzise auf. Nimmermüde greift sich sein künstlicher Arm per Saugvorrichtung Stein für Stein und bewegt sich auf seinen Raupen entlang der wachsenden Mauer. Montiert man eine andere «Hand», verlegt er Plättli oder flicht Stahldraht, in den flüssiger Beton gegossen wird. „Der Roboter: unser Freund?“ weiterlesen

In 100 Tagen zu neuem Glanz

In 100 Tagen zu neuem Glanz. Waldhaus Flims. Gebäudetechnik live!, suissetec magazin 1/2017
Foto: Nicola Pitaro

Erklärte Urs Tschalèr einem Laien, dass das «Waldhaus Flims» in weniger als einem Monat Wiedereröffnung feiert – er würde wohl nur ungläubiges Kopfschütteln ernten. Denn ein Laie sähe an diesem 18. November in den Haupt- und Nebengebäuden des Grandhotels noch immer eine stattliche Baustelle, auf der Kolonnen von Installateuren ihrem Werk nachgehen. „In 100 Tagen zu neuem Glanz“ weiterlesen

In Bundesbern angekommen

In Bundesbern angekommen
Mitte: Nationalrat Philippe Bauer (Foto: Béatrice Devènes)

Donnerstag, 13 Uhr, Bern Bundeshaus, Haupteingang. Ende der ersten Woche der Herbstsession. Es herrscht Aufbruchsstimmung. Auch Nationalrat Philippe Bauer tritt hinaus, begrüsst uns strahlend und bittet um nur zwei Minuten. Er muss noch kurz für ein Gruppenfoto mit anderen Parlamentariern posieren. Dann hat er Zeit. „In Bundesbern angekommen“ weiterlesen

«Es braucht ein Umdenken für BIM»

Es braucht ein Umdenken für BIM
Rolf Mielebacher (Foto: Sabina Bobst, Illustration: Daniel Röttele)

BIM «Building Information Modelling» ist in aller Munde, doch viele wissen nicht genau, wovon sie da eigentlich sprechen. Auch suissetec-Betriebe haben es immer öfter mit den drei magischen Buchstaben zu tun, die zukünftige Planungs-, Umsetzungs- und Betriebsprozesse beim Bauen prägen sollen. Einer, der weiss, wovon er spricht, wenn es um BIM geht, ist Rolf Mielebacher vom Zürcher Ingenieur- und Consultingunternehmen Amstein+Walthert AG. „«Es braucht ein Umdenken für BIM»“ weiterlesen

Energiezukunft in Fels gemeisselt

EEnergiezukunft in Stein gemeisselt, suissetec magazin 3/2016
Foto: Béatrice Devènes

Weitab vom Tourismus in Saas-Fee rauschen am Fuss des Parkhauses beim Dorfeingang 20 Propeller einer mächtigen Lüftungsbatterie. «Mit der warmen Luft regenerieren wir im Sommer die Erdwärmespeicher», erklärt Simon Summermatter, der das neue solare Fernwärmenetz der Gemeinde mitgeplant hat. Dafür lässt das Gletscherdorf Löcher in den Fels bohren, Rohre durchs Dorf verlegen und das Parkgebäude mit Photovoltaikpanels verkleiden. „Energiezukunft in Fels gemeisselt“ weiterlesen

Im KKL Luzern vibriert nur reine Luft

Klarer Klang dank reiner Luft
Foto: Patrick Lüthy

Grünes Licht für eine Reportage im Kultur- und Kongresszentrum Luzern, mit einem suissetec-Mitgliedsbetrieb: Da lässt man sich nicht zwei Mal bitten. Die Lüftungsspezialisten der Hirsiger AG aus Root LU haben immer wieder im Multifunktionsgebäude zu tun, erledigen Servicearbeiten oder bauen Erweiterungen ein. Auch dank ihnen bringen im KKL die «Berliner Philharmoniker», «James Blunt» oder «Seven» nur reine Luft zum Vibrieren. „Im KKL Luzern vibriert nur reine Luft“ weiterlesen